DIE AM MEISTEN GEWÜNSCHTEN FEATURE REQUESTS IN PIPEDRIVE UND WAS SIE TUN KÖNNEN, DAMIT REQUESTS UMGESETZT WERDEN.

Wer kennt es nicht? Die Arbeit mit Pipedrive macht Spaß und die meisten Sachen funktionieren tadellos…aber eben nur die meisten, nicht alle. Bei manchen Funktionen hat man das Gefühl, dass sie sehr gut sind, aber es hätte nicht geschadet, wenn sie noch diesen einen Schritt extra gegangen wären. Genau für solche Momente gibt es die Pipedrive Community. Die Community ist ein Forum für Pipedrive-Nutzer, in dem man sich zu gewissen Problemstellungen, Updates und Co. austauschen kann. Ein ganz eigner Punkt in der Community sind eben die Feature-Requests, also zu deutsch die Funktionsanfragen von Nutzern. Diese finden Sie genau hier. An der Stelle laden wir Sie auch ganz herzlich ein, in der Pipedrive DACH Gruppe vorbeizuschauen. Bernd Auer und Stephan Steinbach sind dort Gruppenleiter und auch immer ganz vorne mit dabei, wenn es um Features geht, die Pipedrive dringend braucht.

Damit Sie einen Überblick haben, was da alles potenziell bei Pipedrive in den Startlöchern steht, gibt es hier die am meisten gewünschten Feature Requests!

Über die Community kann über Feature-Requests in Pipedrive abgestimmt werden

Umsetzung von Feature-Requests in Pipedrive: Ihre Stimme zählt!

Natürlich geht Pipedrive jetzt nicht her und würfelt aus, welche Features als nächstes in die Entwicklung gehen. Stattdessen können Sie in der Community für bestimmte Feature-Requests voten. Wir werden ihnen unter jedem Punkt in unserer Liste den dazugehörigen Beitrag in der Pipedrive-Community verlinken, denn nur so können Sie sich am effektivsten bei der Mitgestaltung von Pipedrive beteiligen.

Platz 1

Die Abhängigkeiten von Feldern

Die Abhängigkeiten von Feldern ist definitiv der verdiente Platz 1 dieser Liste. Dieses Request hab ich selbst inzwischen schon mehrfach von verschiedenen Kunden gehört und stellt eine der am sehnsüchtigsten erwarteten Funktionen dar. Was versteckt sich dahinter?

Oft sind bestimmte Felder bspw. in Deals nur in bestimmten  Pipelines relevant oder manche Felder sollen nicht auftauchen, wenn eine Organisation ein festgelegtes Kriterium erfüllt. Es bedeutet nichts anderes, als dass manche Felder nur erscheinen sollen, wenn eine oder mehrere Voraussetzungen erfüllt sind. Zum einen wäre dadurch die Detailübersicht um einiges aufgeräumter, wenn einige Felder nur in einer Pipeline angezeigt werden und diese in einer neuen Pipeline dann wegfallen. Zum anderen kann man die Felder untereinander verknüpfen, sodass zum Beispiel je nach Land die passenden Anforderungen bezüglich der Steuer hinterlegt werden.

Platz 2

Übersetzung von benutzerdefinierten Feldern

Einer der Grundbausteine für jedes Pipedrive sind benutzerdefinierte Felder. Die Datenfelder bieten einiges an Möglichkeiten, um die tägliche Arbeit zu erleichtern. Ein Knackpunkt bei dem Thema ist allerdings die Tatsache, dass die Felder nicht übersetzt werden. Das bedeutet ein Admin-User legt die Felder an und kann dabei nur einen Namen vergeben. In kleineren Firmen kann man sich bestimmt schnell auf eine Sprache einigen, je vielseitiger, im Bezug auf die Sprachen, ein Unternehmen aufgestellt ist, desto schwieriger wird es einen gemeinsamen Nenner zu finden. Die passende Lösung? Sobald man in den Feldern Optionen für verschiedene Sprachen hinterlegen kann, gehört dieses Problem der Vergangenheit an.

Platz 3

Bug-Fix: Optionsfelder werden als IDs in Workflows angezeigt

Viele unserer Schützlinge nutzen einen Workflow, der alle Dealtitel standardisiert und immer auf die gleiche Weise zusammensetzt. Nutzt man dabei allerdings Optionsfelder, dann kann es passieren, dass Pipedrive anstelle der Optionen nur noch die jeweilige ID anzeigt. Dieses Problem entsteht zwar nur sobald neue Optionen im Feld hinterlegt werden. Der nervige Teil daran ist, dass es nur dadurch behoben werden kann, dass der Ersteller des Workflows, diesen nochmal öffnet und erneut abspeichert. Dadurch bekommt Pipedrive wohl die Feldinhalte nochmal „richtig“ übermittelt. Man muss also jedes Mal auf einen Admin/Ersteller zugehen, damit er das behebt, da man sonst anstelle der interessanten Infos nur eine Zahlenfolge da stehen hat.

Platz 4

Felder des Kontakt-Syncs entfernen

Viele von Ihnen wissen vielleicht, dass wir einen Artikel zur Kontakt-Synchronisierung in Pipedrive haben. Dort haben wir bereits ausreichend geschildert, dass es eher eine schlechte Idee ist, die Kontakt-Sync-Funktion von Pipedrive zu nutzen. Der Grund dafür ist, dass dadurch Felder angelegt werden, die (zumindest soweit ich es bisher gesehen habe) kaum genutzt werden, aber auf der anderen Seite nicht mehr gelöscht werden können. Klar kann man die Felder in der Liste ganz nach unten schieben, damit sie so wenig wie möglich stören. Schöner wäre es, wenn man sie gleich komplett löschen kann. Daher nochmal die eindringliche Bitte, nutzen sie den Kontakt-Sync nicht, wenn es sich vermeiden lässt…oder stimmen sie im Beitrag ab, damit man die Felder zumindest wieder aus dem CRM bekommt 😉

Platz 5

Filter bei im Deal verknüpften Dateien

Eine der praktischsten Funktionen von Pipedrive ist, dass Dateien wie Angebote, Verträge, Unterlagen etc. bequem in Pipedrive einem Deal angehängt werden können. So hat man alles ordentlich an einen Ort, kann jederzeit wieder darauf zugreifen…wenn man es findet. Oft vergehen ja einige Wochen oder Monate, in denen man zwar einiges an Mailverkehr hat, aber die Dateien nicht zwingend benötigt. Irgendwann kommt dann der Punkt, an dem man doch nochmal auf die Datei zugreifen will, nur um festzustellen, dass weitaus mehr Dateien hinterlegt sind, als beabsichtigt war. In diesem Fall zeigt Pipedrive nämlich alle Bilder aus den Mailsignaturen auch im Reiter „Dateien“ an.

Wenn Sie dem Dateichaos ein Ende bereiten wollen, klicken Sie unten auf den Link und voten für das Feature 🙂

Platz 6

CI-konforme Schriftarten und Signaturen

Viele unserer Schützlinge fragen früher oder später nach diesem Feature. Da unheimlich viele Firmen eine eigene Schriftart und eine einheitliche Signatur haben, stellt es oft einen Stolperstein dar, dass Pipedrive nur eine geringe Auswahl an Schriftarten zur Verfügung stellt. Am besten wär die Option, dass für ein Firma eine Schriftart hinterlegt werden kann, die dann alle Nutzer automatisch verwenden können.

…und wenn wir schon dabei sind, einmal eine einheitliche Signatur hinterlegen, die dann je Nutzer angepasst werden kann, wäre auch ein großes Plus!

Platz 7

Ander Nutzer in CC setzen

Aufgrund des E-Mail Syncs empfiehlt es sich bekannterweise nicht Kollegen im Pipedrive als Kontakte anzulegen. Warum das im Detail so ist, können Sie in diesem Artikel nachlesen. Jetzt kommt es dennoch vor, dass man gelegentlich auch Kollegen und Kolleginnen bei Mails in Kopie nehmen will. Dieser Prozess ist jetzt etwas mühsam, da man immer die komplette E-Mail Adresse eintippen muss. Pipedrive schlägt nämlich nur die Adressen von Kontakten vor. Die Lösung – Pipedrive schlägt auch die Mail-Adressen von anderen Nutzer/-innen vor. Dieses Request wäre somit eine angenehme Quality of Life Verbesserung.

Platz 8

Blacklist Mail-Adressen werden auch in Kopie nicht synchronisiert

Wo wir eben schon bei den Mails waren, gibt es hier gleich den nächsten Punkt. Jetzt haben Sie vorbildlich die „@ihrunternehmen.de“ in Pipedrive auf die Blacklist gesetzt, damit interne Mails nicht synchronisiert werden. Dabei entsteht jetzt ein Problem: Wenn sie einem Kunden eine E-Mail schreiben und einen Kollegen in CC setzen, dann wird diese Mail nicht synchronisiert. Trotz der Tatsache, dass der direkte Empfänger (Ihr Kunde) synchronisiert wird, reicht es, dass in Kopie eine geblockte Adresse steht, damit die Mail nicht synchronisiert wird. Die Möglichkeit hier einzuschränken, wie streng diese Regelung sein soll, wäre ein praktisches Feature.

…für das Sie hier Abstimmen können:

Platz 9

Benachrichtigung und Nutzung in Workflows, wenn ein Label entfernt wird

Mit den Workflows in Pipedrive kann man relativ viele praktische Prozesse bauen (Die besten Workflows finden Sie übrigens hier). Einen Trigger, den man bislang noch nicht ansprechen kann, ist die Entfernung eines Labels. Das Hinzufügen oder Ändern ist bereits als Trigger möglich. Das Entfernen würde besonders bei der Kundenverwaltung in größeren Unternehmen vieles leichter machen, da hier Kunden gerne über verschiedene Labels den jeweiligen Teams zugeordnet werden.

Für Sie sinnvoll? Hier gehts zum Voting:

Platz 10

Die Workflows anderer Nutzer bearbeiten

Bleiben wir doch direkt beim Thema Workflow-Automationen. Eine Sache mit der fast jeder Nutzer früher oder später konfrontiert wird, ist die Tatsache, dass man nur Workflows, die man selbst angelegt hat bearbeiten kann. Je nach Sichtbarkeitseinstellungen kann man die Workflows von anderen zwar sehen bzw. deaktivieren, wenn aber eine Anpassung ansteht, muss man immer auf den Nutzer direkt zugehen.

Gerade für Admin-Nutzer wäre es eine unheimliche Erleichterung die Workflows innerhalb einer Organisation in Pipedrive verwalten und gegebenenfalls anpassen zu können.

Hier können Sie Ihre Stimme dafür geben:

Weitere Verbesserungen:

Sprachoptionen für den Meeting-Planer

Bedient man mit seinem Business auch internationale Kunden, ist man schnell an dem Punkt, dass man standardmäßige Vorgänge zumindest auch auf Englisch umsetzen muss. Verschickt man jetzt über Pipedrive seinen Meeting-Planer Link („Zeit vorschlagen“ in Pipedrive) erhält der Empfänger die Übersicht immer in der Sprache des Absenders und muss dann erst die Sprache umstellen.

Viel einfacher wäre es, wenn man für einen Interessenten bereits vorab die passende Sprache auswählen kann.

Absender von automatisierten E-Mails anpassen

Wenn man in Pipedrive innerhalb eines Workflows eine E-Mail anhand einer Vorlage versendet, dann wird diese E-Mail immer vom Account der Person versendet, die den Workflow erstellt hat. Das ist, wenn man Pipedrive solo nutzt, kein Problem. Sobald man aber im Team arbeitet, wäre es schön, wenn solche Mails von einem gemeinsamen Postfach versendet werden. Es zählt zwar immer der Mail-Account der mit dem Workflow Ersteller gesynced ist, aber hier jedes Mal zu wechseln, macht das Leben nicht leichter.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.