Schnittstellen für Pipedrive

Es gibt viele Standardschnittstellen zu den wichtigsten Softwareherstellern. Viele davon finden Sie am Marktplatz von Pipedrive. Unsere bevorzugten Lösungen finden Sie in unserer Apps & Tools-Abteilung. Die glänzen eigentlich alle mit ihrer guten Verwendbarkeit ohne zusätzlichen Aufwand für eine Verbindung.

Falls die Standard-Verbindung aber nicht ausreicht oder auch nicht existiert, gibt es 2 Möglichkeiten:

Viele Lösungen lassen sich mit Tools wie Integromat oder Zapier verbinden. Das sind sozusagen „Zwischenlösungen“, die Schnittstellen zwischen fast allen international üblichen Softwareherstellern bieten. damit kann man nicht nur Daten synchronisieren, sondern auch Automatismen erstellen und vieles mehr. Ganz einfach sind sie nur auch nicht zu bedienen und es empfiehlt sich, sich genauer einzuarbeiten oder einen Partner wie uns um Unterstützung zu bitten.

Alternativ dazu kann unsere Entwicklung Schnittstellen programmieren. Die Möglichkeiten dabei sind fast unbegrenzt und sie haben funktionell sämtliche Optionen, damit Sie die Tools miteinander sprechen lassen können. Um die wirtschaftliche Machbarkeit zu bestimmen gibt es wieder zwei Möglichkeiten der Herangehensweise:

  1. Fixpreisangebot

    Wenn Sie schon vor der Entwicklung wissen wollen, erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag. Sicherheit kostet Geld und deswegen veranschlagen wir 2 Entwicklerstunden für eine genaue Aufnahme Ihrer Anforderungen und für die Aufwandsschätzung. Dafür bekommen Sie ein Angebot, dass auch bei Eventualitäten bestehen bleibt. Wenn sich der Entwickler beim Aufwand verschätzt und er deutlich länger an der Schnittstelle sitzt, ist das sein Problem und nicht Ihres.

  2. Entwicklung nach Time & Material

    Alternativ zum Fixpreis können Sie auch eine Indikation vom Entwickler bekommen, ob eine Schnittstelle grundsätzlich möglich ist. Für gewöhnlich lassen sich die Kollegen auch zu einem „2 oder 3 Tage“ hinreißen, also einer ungefähren Abschätzung. Allerdings sind sie daran nicht gebunden. Sie sprechen mit den Kollegen, geben ihnen die Anforderungen durch und sie starten mit der Entwicklung. Dabei drücken sie auf ihre Stoppuhr und messen, wie lange sie gebraucht haben. Und die verbrauchte Zeit dürfen wir Ihnen dann zum angekündigten Stundensatz in Rechnung stellen.

Bei Eigenentwicklungen, die von uns gehostet werden, kommt noch eine Hostingpauschale idHv. 15,- pro Schnittstelle hinzu. Hier finden Sie noch die Vertragsbedingungen Hosting.

Sie wollen eine Schnittstelle entwickeln lassen oder brauchen Hilfe bei Integromat oder Zapier? Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne!