Alles neu macht der Juni – neue Funktionen in Pipedrive

So viele Pipedrive-Updates wie noch nie in einem Monat! Liegt das vielleicht daran, dass die Entwickler im Homeoffice waren und die Nerf-Duelle mit der eigene Katze weniger ergiebig waren wie die im Büro? Man weiß es nicht und wir wollen das auch nicht weiter vertiefen. Werfen wir lieber einen Blick auf das, was sie gezaubert haben.

Leads-Posteingang

In den Leads können Sie alle Datensätze hochladen und speichern, die sich nicht in einer Phase Ihrer Sales-Pipeline haben wollen. Also solche, die nicht “warm” genug sind, um sich darum händisch zu kümmern. In Wirklichkeit also ein großer Datenparkplatz, aus dem man sich bedienen kann.

neue Lead Funktion in Pipedrive
Alles neu macht der Juni - neue Funktionen in Pipedrive 4

In der Leads-Übersicht werden nun alle Ihre Leads auf der Basis der von Ihnen geplanten Aktivitäten aufgelistet. Alle neuen Leads, die Sie hinzufügen, erscheinen fettgedruckt am oberen Rand Ihrer Ansicht mit einem blauen Kreis. Sie können Leads entweder manuell hinzufügen oder aus einem Excel importieren.

Leads können auch so eingestellt werden, dass sie vom LeadBooster-Chatbot automatisch in Ihre Leads fließen. Alles, was Sie tun müssen, ist den Speicherort Ihres LeadBooster-Playbooks als “Leads” einzurichten.

Sie sehen auch schon, dass die Leadfeeder-Einbindung vorbereitet wurde. Wenn Sie es nicht erwarten können: Hier finden Sie eine Möglichkeit, wie es jetzt schon geht.

Wenn Sie mich fragen ist das nur für sehr ausgewählte Firmen eine Alternative zu einer Lead-Pipeline. 90% unserer Kunden arbeiten anders und die Funktionen der Pipedrive-Leads sind noch nicht so überragend, dass diese Arbeitsweise besser wäre. Wenn Sie einen guten Anwendungsfall gefunden haben, der besser darüber abzubilden ist, melden Sie sich! Sie bekommen dafür eine Pipedrive Beratungsstunde kostenlos 😉 Und wenn Sie ein Thema mit der Abarbeitung Ihrer Leads haben, schreiben sie an info@pd-experts.com. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie Leads von Ihrer “echten” Verkaufspipeline fern halten.

Unternehmensweite App-Erweiterungen

Benutzen Sie eine App-Erweiterung aus dem Marktplatz, die die Kollegen auch verwenden wollen? Jetzt können Sie Ihre Apps für Ihre Kollegen freigeben, indem Sie die Datenschutzeinstellungen in Ihrer Marktplatz-Manager-Ansicht ändern. Hier sind übrigens unsere Favoriten.

Datenfelder

Die Abschnitte “Benutzerdefinierte Felder” und “Wichtige Felder” in den Einstellungen wurden zusammengefasst und in “Datenfelder” umbenannt. Dort wählen Sie nun aus, für welche Entität Sie ein benutzerdefiniertes Feld erstellen möchten.

Wie gehabt können Sie zum Beispiel auch einstellen, dass das Branchenfeld in Organisationen immer ausgefüllt werden kann, wenn eine neue Organisation angelegt wird. Nun kann man aber auch einstellen, dass das Feld angezeigt wird, wenn zB eine Person angelegt wird. Sie können sicherstellen, dass es nicht nur erscheint, wenn Personen eine neue Organisation anlegen, sondern auch, wenn sie ein neues Geschäft oder eine neue Person anlegen.

Benutzerdefiniertes Feld  hinzufügen

Als zusätzlicher Bonus werden Ihre Einstellungen jetzt auch in Ihrer Pipedrive Mobile-App angezeigt.

Und weil das gerade dazu passt und zu den meistgeklickten Postings gehört. So legt man Organisationen richtig an und so Kontakte.

Filter für deaktivierte Benutzer

Endlich! Wenn Sie einen Benutzer in Pipedrive deaktiviert haben und dieser früher viele Daten besaß, finden Sie seine Daten jetzt unter dem deaktivierten Benutzerfilter, der in allen Ihren Filteransichten verfügbar ist.

Produkte bieten Verbesserungen für fortgeschrittene Benutzer

Mein Lieblingsärgernis: Die Produkte… 😉

Wenn Sie den Advanced Pipedrive Plan gewählt haben, können Sie Ihren eigenen Katalog von Produkten erstellen. Auf der Produkteingangsseite sind neue Datenfelder für Kategorie und Beschreibung. Sie können immer noch alle benutzerdefinierten Felder hinzufügen, die Sie brauchen.

Wenn Sie Angebote anzeigen, die mit einem Produkt verknüpft sind, können Sie die Spalten jetzt so anpassen, dass sie Ihre Bedürfnisse widerspiegeln – und wann immer Sie diese Liste exportieren, erscheinen dort Ihre benutzerdefinierten Spalten. Außerdem können Sie nun in der Dealansicht nach Produkten suchen, die Sie zu Angeboten hinzufügen möchten, und zwar nach Name, Code oder Kategorie.

Produkte in der Workflow-Automatisierung

Die Produkte arbeiten jetzt auch mit der Funktion Workflow Automation. Wenn Sie also zum Beispiel ein bestimmtes Produkt an ein Geschäft anhängen müssen, wenn es eine bestimmte Phase in Ihrer Pipeline erreicht, können Sie Ihren Workflow so einstellen, dass dies automatisch geschieht.

Sichtbarkeit der Workflow-Automatisierung für Professional User

Benutzer unseres Professional-Plans können jetzt auch die Datensichtbarkeit beim Einrichten ihrer Workflow-Automatisierungen definieren, so dass bestimmte Gruppen nicht auf Dinge wie Geschäfte oder Aktivitäten, die durch eine bestimmte Automatisierung erstellt wurden, zugreifen und diese nicht sehen können. Den gesamten Überblick über die Unterschiede der einzelnen Lizenztypen finden Sie hier.

Follower auf den mobilen Apps

Benutzer von der Pipedrive Handy App können nun sowohl auf Android als auch auf iOS jedes Element in Pipedrive verfolgen, einschließlich eines Geschäfts, einer Person oder Organisation. Sie werden jedes Mal benachrichtigt, wenn ein Update für dieses Objekt vorgenommen wird. Dies war bereits in der Web-Version von Pipedrive möglich.

Android-Benutzer können nun Labels für ihre Kontakte verwenden und andere Kontakte als Teilnehmer zu einem Geschäft hinzufügen.

Und zum Schluss…

Dies war hauptsächlich eine Auflistung von Funktionen. Spannend ist wie immer, was man damit machen kann. Und wie immer haben wir alles schon im Vorfeld getestet und haben eine Meinung dazu. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie damit mehr aus Pipedrive heraus holen können, aber nicht wissen wie: Fragen Sie uns! info@pd-experts.com